Qualität und Umwelt

FSC-COC
ISO 9001
ISO 14001


Umweltschutz

Wir haben jegliche Möglichkeit genutzt, um umweltfreundlich zu produzieren. Hier einige Beispiele:

Abluft
Die erwärmte Abluft von den Druckmaschinen wird abgesaugt und in einen Wärmetauscher geleitet. Die abgekühlte Luft wiederum verwenden wir für die Kühlung des Maschinensaals sowie für die Farbwerktemperierung. Durch die konstante Temperatur im Farbwerk können wir eine optimale Druckqualität gewährleisten.

Druckluft
Das ganze Druckluftnetz wird durch Metallrohre geführt. Dadurch ist ein Luftverlust auf ein Minimum beschränkt. Die Anlage wird bei Nichtgebrauch automatisch abgeschaltet. Damit verhindern wir ein unnützes Pumpen des Kompressors und sparen viele unnötige Laufstunden.

Heizung
Das Gebäude wird mit Fernwärme geheizt. Diese Wärme stammt aus einem nahe gelegenen Blockkraftwerk, welches für die Umgebung Strom erzeugt. Die dabei entstehende Wärme verwenden wir – praktisch als Abfallprodukt – zum Heizen.

Strom
90% unseres Stromes beziehen wir aus 100% Schweizer Wasserkraft. Die restlichen 10% produzieren wir mit unseren eigenen Solaranlagen.

Papier

Wenn immer möglich empfehlen wir unseren Auftraggebern Papiere mit FSC-Zertifizierungt.

Chemie 

Die Umwelt-Relevanz jedes Stoffes wird mit der Relevanztabelle bewertet und in der Umweltrelevanz-Matrix dargestellt. Die Relevanz findet ihren Niederschlag in der Umweltpolitik einerseits und als Umweltziele im Umweltprogramm andrerseits. Durch laufende Erfassung der Stoffe und deren Analyse werden Einsparungen und Substituierungen angestrebt. 

Putzmittel
Für die Waschanlagen und das Reinigen der Druckplatten verwenden wir wenn immer möglich VOC freie Putzmittel. 

Wasser
Das Wasser für den Druckbereich wird mit Alkohol aufbereitet. Mit der Installation eines Umkehr-Osmosegerätes können wir den Härtegrad des Wassers ganz genau bestimmen und den Verbrauch von Alkohol um 75% reduzieren.

info@hertigprint.ch